SG Bad Soden 1911










 



Nachrichten

1.Mannschaft

2.Mannschaft

Schiedsrichter

Verein

Archiv

Bildergalerie

Interaktiv/Kontakt

Verweise

Benutzer

Impressum

Terminkalender

  

JFV Bad Soden-Salmünster
Videokanal der SG Bad Soden

Sprudelkicker

Sprudelkicker

Festschrift

100 Jahre SG Bad Soden  -  Festschrift

+++ Willkommen auf den Internetseiten der SG Bad Soden 1911 e.V. +++

 

 

         

 

         


 


 

Nächstes Spiel

Gruppenliga Fulda

Samstag, 19. April 2014, 16.00 Uhr


     gegen




SG Bad Soden

  :   ( : )

TSV Künzell


Den Vorbericht zum Spiel finden Sie hier.

Die Statistik zum Spiel finden Sie hier.

Die Tabelle und den aktuellen Spieltag finden Sie hier.



 

Kreisliga A, Schlüchtern

Sonntag, 13. April 2014, 15.00 Uhr


       gegen


SG Veitsteinbach 

  3:2   ( : )

  SG Bad Soden

Die Statistik zum Spiel finden Sie hier.

Die Tabelle und den aktuellen Spieltag finden Sie hier.


  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 104 mal gelesen

Saisonplanung 2014/15 - Weitere Vertragsverlängerungen - Erster Abgang

Thema: 1. MannschaftDie SG Bad Soden hat die Kaderplanungen für die kommende Spielzeit weiter vorangetrieben und die Verträge mit sieben weiteren Spielern verlängert.

Für die Saison 2014/15 zugesagt haben nun auch Torjäger Niklas Dietz (Bild), Philipp Dietz, Hüseyin Albayrak und Torhüter Christian Arndt.
Ebenfalls verlängert haben die Perspektivspieler Richard Leirich, Moritz Kümmel und Erjan Osdautej.


 


Damit haben bereits achtzehn Spieler des Gruppenligakaders ihre Verträge vorzeitig verlängert.  

Verlassen wird die SG Bad Soden hingegen Roland Emich. Der 26jähriger Angreifer wird sich voraussichtlich dem SV Bieber (Kreisliga A, Gelnhausen) anschließen.


Vorbericht zum Heimspiel gegen den TSV Künzell am 19.April 2014

Thema: 1. Mannschaft

 

Zum Meisterschaftsspiel in der Gruppenliga Fulda begrüßen wir am Samstag, 19.April 2014, um 16.00 Uhr die Mannschaft des TSV Künzell sowie deren Betreuerstab und alle mitgereisten Anhänger sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

7 Siege - 1 Unentschieden  -  24:6 Tore, die bisherige Bilanz unserer heutigen Gastes nach der Winterpause ist beeindruckend. Damit haben die Fuldaer Vorstädter bereits drei Punkte mehr eingefahren, als in der gesamten Hinrunde. Der TSV Künzell hat sich im Verlauf dieser  Erfolgswelle von den Abstiegsrängen bis auf den 10.Platz katapultiert und darf nun bereits für eine weitere Gruppenligaspielzeit planen................

mehr...


Gruppenliga – Soden dreht Pausenrückstand gegen Hessen Hersfeld

Thema: aktuelle News(Bericht von osthessensport.de vom 13.April 2014)

Bad Soden (hg) – Mit einem 2:1 (0:1)-Sieg gegen Hessen Hersfeld klettert Bad Soden wieder auf den zweiten Platz der Fußball-Gruppenliga. Die Sprudelkicker waren in der ersten Halbzeit trotz zahlreicher eigener Möglichkeiten in Rückstand geraten, drehten das Spiel jedoch nach der Pause.

„Unser Manko ist die Chancenauswertung. Wir haben das Spiel gerade in der ersten Halbzeit klar dominiert, aber 0:1 zurückgelegen“, meint Sodens Trainer Klaus Dörner. Ein Schuss von Niklas Dietz, den Sebastian Ernst gerade noch mit dem  Fuß klären konnte, eine Doppelchance von Tuna Moaremoglu – sein Schuss aus etwa elf Metern wurde geblockt, sein Nachschuss ging an die Latte –ein Fernschuss von Anton Römmich und nochmals Moaremoglu per Freistoß waren nur einige der Möglichkeiten. Das Tor fiel kurz vor der Pause allerdings auf der anderen Seite: Dominik Ölschläger köpfte den Ball nach einer Flanke von rechts in die Maschen. Die Gäste standen insgesamt tief und Soden machte auch in der zweiten Halbzeit weiter Druck. Gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff dann der Ausgleich: Keim wurde zentral vor dem Tor angespielt, umkurvte Ernst und schob aus etwa sechs Metern ein. Wenig später brachte Degermenci den Ball nach einem Angriff über links aus sehr spitzem Winkel im Kasten unter. „Die Tore waren aus meiner Sicht vermeidbar“, kritisiert Markus Heide, Trainer von Hessen Hersfeld, nach dem Spiel.

Bad Soden: Gonzalez-Garcia, Seitz, Emich (59. Mulfinger), Özyer, Römmich (59. Raszyk), Moaremoglu, Degermenci, N. Dietz, Keim, Kutlu, Schulz.

Hessen Hersfeld: Ernst, Geist, Orth, Winkler (85. Urosevic), Prokopenko, Reiche (50. Deneke), Ölschläger, Höfer, Fey (72. Creutzburg), Ries, May.

Tore: 0:1 Dominik Oelschläger (45.), 1:1 Daniel Keim (56.), 2:1 Samet Degermenci (62.)

Zuschauer: 100


Sportplatzsanierung

Thema: aktuelle NewsAm vergangenen Montag trafen sich vor dem Training der 1.Mannschaft etliche Spieler und mehrere Vorstandsmitglieder, um den Hauptrasenplatz wieder in einen bespielbaren Zustand zu versetzen.

Nachdem der Platz in den vergangenen Wochen arg gelitten hatten, stand die Auffüllung der unzähligen Löcher im Vordergund. Unter der Aufsicht von Bauleiter Karl-Heinz Helbig wurden innerhalb von zwei Stunden ca. 4 Kubikmeter Erde auf dem Platz verteilt.

Parallel zu den Erdarbeiten wurden auch die verschmutzen Werbebanden gereinigt
.





Wir bedanken uns bei allen Helfern !


Bilder finden Sie
hier !

 

mehr...


Gruppenliga - Römmichs Traumtor bringt Soden auf die Siegerstraße

Thema: 1. Mannschaft(Bericht von osthessensport vom 11.April 2014)

Bachrain (fs) - Mit einem 5:1 (3:0)-Auswärtssieg beim TSV Bachrain sind die Gruppenliga-Fußballer der SG Bad Soden am Freitagabend wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Als Türöffner gegen starke Gastgeber erwies sich das Traumtor von Anton Römmich, der das Leder aus 30 Metern direkt in den Knick zimmerte. Damit rücken die Sprudelkicker bis auf einen Punkt an Eichenzell auf dem zweiten Platz heran, Bachrain hängt weiter im Abstiegskampf.

Zuvor war Bachrain nach zwei Niederlagen gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf nicht gerade mit breiter Brust angetreten, legte jedoch von Beginn an die richtige Mentalität an den Tag und war zu Beginn sogar die bessere Mannschaft. Nach einem Freistoß kam Niklas Herber zu spät, Anton Römmich konnte klären. Dafür nahm der Ersatzkapitän nach 24. Minuten Maß und traf mit dem ersten Torschuss der Sprudelkicker aus 30 Metern direkt in den Winkel. „Da haben wir ein bisschen Glück gehabt, dass wir in der Phase das 1:0 machen. Es ist dann leichter, wenn der Gegner etwas aufrückt“, befand Sodens Trainer Klaus Dörner, dessen Team dann auch direkt nachlegte: Erst ließ Samet Degermenci im Strafraum vier Bachrainer aussteigen und legte auf Tim Mulfinger ab, der nur noch einschieben musste (32.). Kurz darauf erhöhte Niklas Dietz auf 3:0 (37.). Noch vor dem zweiten Tor scheiterte Bachrains Stipe Bojanic allerdings im Eins-gegen-Eins an Soden-Keeper Arturo Gonzalez-Garica...........

mehr...


Vorbericht zum Heimspiel gegen Hessen/Spvgg Bad Hersfeld am 13.04.2014

Thema: 1. Mannschaft

Zum Meisterschaftsspiel in der Gruppenliga Fulda begrüßen wir am Sonntag, 13.April 2014, um 15.00 Uhr die Mannschaft der SG Hessen/Spvgg. Bad Hersfeld sowie deren Betreuerstab und alle mitgereisten Anhänger sehr herzlich auf der Bornwiese in Bad Soden.

Während der ungefährdete Tabellenführer aus Fulda weiterhin seine Kreise zieht und unbeirrt in Richtung Verbandsliga strebt, droht das desillusionierte „Verfolgerfeld“zunehmend im Mittelmaß zu versinken.

Ein Blick auf die jüngste Punkteausbeute der Topclubs verdeutlicht das Dilemma: der SC Borussia erreichte aus den zurückliegenden vier Begegnung mit vier Siegen eine hundertprozentige Punkteausbeute; im gleichen Zeitraum quälten sich die Clubs aus Hosenfeld, Eichenzell, Bad Soden und Ehrenberg gemeinsam zu fünf Siegen und fünf Remis, und erreichten damit gerade einmal 20 von 42 möglichen Punkten (Freitagsspiele nicht berücksichtigt).

Nutznießer der kollektiven Durststrecke sind unsere Gäste aus der Festspielstadt, die in diesem Jahr erst eine Niederlage hinnehmen mussten und sich damit bis auf den vierten Rang vorschieben konnten.........

mehr...


Claudio Acampa wird Trainer unseres B-Teams - Riza Albayrak wird Co-Trainer

Thema: 2.Mannschaft

 

Die SG Bad Soden hat Claudio Acampa als neuen Trainer für das B-Team (Kreisliga A, Schlüchtern) verpflichtet. Der 42jährige Touristikfachwirt aus Wächtersbach wird ab der kommenden Spielzeit Nachfolger von Wladimir Römmich, der neben seiner Funktion als Sportlicher Leiter zurzeit auch noch für das B-Team verantwortlich ist. Co-Trainer von Acampa wird unser aktiver Spieler Riza Albayrak.


Als Spieler war Claudio Acampa bei den Vereinen SV Melitia Aufenau, Germania Wächtersbach, SV Bernbach, FSV Lieblos und SG Altenhaßlau/Eidengesäß aktiv.

Bisherige Trainerstationen waren die Vereine SG HWN (Hesseldorf/Weilers/Neudorf), SV Lettgenbrunn und der SV Melitia Aufenau. Während die Vereine SV Lettgenbrunn und SG HWN unter seiner Regie jeweils in die A-Klasse aufstiegen, führte er seinen Heimatverein Melitia Aufenau sogar von der B-Liga bis in die Kreisoberliga.

Claudio Acampa freut sich bereits auf seine neue Aufgabe: „Der Kontakt kam durch den neuen sportlichen Leiter Wladimir Römmich zustande. Mich hat beeindruckt, wie hartnäckig er mich als Trainer verpflichten wollte und mit welcher Leidenschaft er die Arbeit als sportlicher Leiter verrichtet. Zudem kam für mich eine Rückkehr in den Seniorenbereich nur in Frage, wenn es sich mit meiner Vorstellung vom Umfeld und der Mannschaft deckt. Da wir die gleiche Philosophie haben, und die SG Bad Soden für ihr gutes Umfeld sehr bekannt ist, konnte ich nicht nein sagen und freue mich total auf diese neue Herausforderung.“

Weiter meint Acampa: „Es ist sehr wichtig, dass sich die Spieler des B-Teams genauso ernst genommen fühlen, wie die Spieler des A-Teams. Sie müssen heiß darauf sein, für das B-Team alles zu geben, mit dem Ehrgeiz, es in das A-Team schaffen zu wollen. Der Spieler ist der Schlüssel zu allem. Er muss mit der richtigen Einstellung und der nötigen Portion Bescheidenheit an jede Aufgabe herangehen. Wir alle haben ein gemeinsames Ziel; und das heißt: die Spieler zu entwickeln und an das A-Team heranzuführen. Sie sollen sich mit dem Verein identifizieren, das Vertrauen vom Trainerteam spüren und erkennen: Hey, der macht mich besser, und es macht mir richtig Spaß für die SG Bad Soden zu spielen. Das sind wichtige Bausteine; und wenn die stimmen, ist die Chance groß, dass sich der Erfolg einstellt.

Wir wünschen Claudio Acampa und seinem Co-Trainer Riza Albayrak bereits heute viel Erfolg und Spaß bei ihren neuen Tätigkeiten.


Ahmet Gözcü für vier Pflichtspiele gesperrt

Thema: 2.Mannschaft

Aufgrund der Vorkommisse während der A-Ligabegegnung beim SV Marjoß wurde unser Spieler Ahmet Gözcü gemäß § 21 StO (unsportliches Verhalten) für vier Pflichtspiele der Kreisliga A Schlüchtern, beginnend am 31.03.2014, gesperrt.


 


Die Sperre gilt für folgende Wettbewerbe: Meisterschaft, Pokal sowie für alle anderen Mannschaften der SG Bad Soden.


 


Zwei neue Schiedsrichter für die SG Bad Soden

Thema: aktuelle News

Moritz Aßmann und Tristan Hummel absolvierten erfolgreich den Schiedsrichter-Neulingslehrgang der KSV Schlüchtern.
Die beiden Nachwuchsfußballer des JFV Bad Soden-Salmünster nahmen für Ihren Stammverein, die SG 1911 e.V. Bad Soden, am Kurs teil. In den kommenden Wochen werden Moritz und Tristan das erste Mal für die SG Bad Soden pfeifen.


Moritz Aßmann (auf dem Bild rechts) ist 12 Jahre alt, spielt seit den Bambinis für die SG Bad Soden Fußball und besucht die 7. Klasse des Ulrich-von-Hutten Gymnasiums in Schlüchtern. Moritz spielt aktuell in der D2 des JFV bei den Trainern Marco Cafasso und Marcel Felber.

Tristan Hummel ist 14 Jahre alt spielt ebenfalls seit den Bambinis für die SG Bad Soden und besucht die 8. Klasse der Henry-Harnischfeger-Schule in Salmünster. Tristan spielt aktuell in der C2 des JFV bei Trainer Lothar Wolf.

Wir wünschen den beiden Schiedsrichtern viel Erfolg bei den kommenden Aufgaben.


Gruppenliga - Daniel Heils Jokertor bringt Bronnzell den Sieg

Thema: 1. Mannschaft(Bericht von osthessensport.de vom 04.April 2014)


Bronnzell (jg) – Alles wie im Hinspiel: Dank eines Jokertors in der Schlussphase konnte Fußball-Gruppenligist Viktoria Bronnzell die SG Bad Soden mit 1:0 (0:0) schlagen. Unterschied zum Vergleich an der Bornwiese im August, der auch an einem Freitagabend stattfand: Diesmal war es nicht Mourad Kerfouf, sondern Daniel Heil der entscheidend traf.

Unüblicherweise versuchte es Bronnzell mit einer kurzen Ecke, die Kerfouf halbhoch in die Mitte brachte, dort verpasste erst Alexander Lembcke den Ball, Sascha Fiedler stand aber noch dahinter und zwang Sodens Arturo Gonzalez Garcia zu einer Glanzparade. Die nutzte nichts, weil Heil den Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie drückte. In den verbleibenden vier Minuten ließ Bronnzell nichts mehr zu, brachte den Sieg nicht unverdient über die Bühne. Auch wenn zwei Minuten zuvor Niklas Dietz das Spiel auch für die andere Seite hätte entscheiden können: Nach einer Flanke von Bastian Schulz nahm er den Ball aus zwölf Metern direkt, Marcel Blum lenkte das Leder dank eines sensationellen Reflex über den Querbalken. Bad Soden war in der zweiten Halbzeit zwar optisch überlegen, präsentierte sich auch spielfreudig, spätestens am Sechzehner war gegen die clever verteidigende Viktoria allerdings Schluss..........

 

mehr...



1738 Artikel (174 Seiten, 10 Artikel pro Seite)